Maison Sajou - eine alte Tradition wurde neu belebt.


Sajou ist eine alte französische, traditionelle Marke. Die Firma wurde 1828 unter dem Namen „Maison Sajou“ von Jaques-Simon Sajou gegründet und war Mitte des 19. Jahrhunderts die erste Adresse für Kurzwaren und Handarbeitsartikel in Frankreich und darüber hinaus.

Stickpackung Holzschatulle

Den hervorragenden Ruf des Unternehmens bezeugen Medaillen erster Klasse, mit denen der Gründer, Monsieur Sajou, im 19. Jahrhundert bei mehreren Weltausstellungen ausgezeichnet wurde. Er war auf Utensilien für alle möglichen Handarbeiten spezialisiert.

Vor einigen Jahren hat Frédérique Crestin-Billet - eine passionierte Sammlerin von Sajous Stickvorlage-Büchlein und alten Handarbeitsutensilien - die Marke wieder aufleben lassen. Fasziniert von Sajous Werk und Wirken begann Madame Crestin-Billet zunächst mit der Arbeit an eigenen Handarbeitsbüchern und fand derweil durch einen Zufall heraus, daß der Markenname „Sajou“ seit den 1950er Jahren nicht mehr genutzt wurde.

Für sie ein wunderbarer Anlaß zur Wiederbelebung der Marke und des Geschäfts: Seit einigen Jahren vertreibt sie Handarbeitsartikel im Geiste Monsieur Sajous, nichts Nachgeahmtes, sondern Produkte von höchster Qualität, die dem Namen „Maison Sajou“ und seiner Tradition alle Ehre machen.

Alle Produkte werden in Frankreich hergestellt!

 

 

Die Scheren. Aus französischer Fertigung.

Die Handarbeitsscheren läßt Sajou in eigenem Auftrag in Frankreich fertigen. Sie kommen aus der Region Haute-Marne, aus Nogent-en-Bassigny, seit dem 18. Jahrhundert eines der traditionellen Zentren der handwerklichen Scherenherstellung im Land. Nicht weniger als 15 Arbeitsgänge sind zur Herstellung nötig – zum größten Teil geschehen sie noch von Hand. Ein eindeutiges Zeichen für die Qualität ist die jedem Halm zu Beginn des Herstellungsvorgangs eingestanzte Ziffer, die, gleich einer Punze, zum Nachweis der perfekten Anpassung von jeweils zwei zusammengehörigen Halmen dient. Allen Scheren ist der Schriftzug „Sajou“ eingraviert.